Versicherter Versand mit DHL
Lieferzeit ca. 3-5 Werktage
frage(at)shabby-world.de

Anleitung Türen streichen

Anleitung zum Türen streichen mit Kreidefarbe

"Wie gehe ich bloß vor, wenn ich meine Türen streichen will" fragst du dich? Was sind die Arbeitsschritte?

Vorgehensweise:

Als erstes entfettet man die Türen gründlich. Dazu nimmt man z.B. Blue Wonder, sprüht alles ein, lässt es kurz wirken und wischt dann alles ab und auch nochmal klar nach. Je nach Verschmutzungsgrad ist eine mehrmalige Anwendung notwendig. Hast Du nicht gründlich genug gereinigt kannst Du die Kreidefarbe später mit dem Fingernagel einfach wieder abschieben.
Für starke Verschmutzungen kann man auch den Molto Anlauger und Entfetter verwenden. Damit bekommt man so ziemlich alles weg. Und das Holz wird gleichzeitig etwas rauher, sodass die Farbe noch besser angenommen wird. Den Anlauger bekommst du ebenfalls hier im Shop.

Ob Kunststoff, Furnier oder lackierte Türen. Wenn die Oberfläche nirgends beschädigt ist brauchst Du nicht anschleifen. Sollte sich allerdings irgendwo der alte Lack lösen, dann musst Du die Stelle so lange schleifen bis keine losen Lackreste mehr vorhanden sind. Die Stelle sollte dann auch mit Isoliergrund (Stainblock) gestrichen werden, damit es nicht zu Ausblutungen kommt. Ein Video dazu gibt es auf unserem Youtubekanal.

Bei einer beschädigten Kunststoffoberfläche bleibt dir nichts anderes übrig, als den Kunststoff zu entfernen, mit Isoliergrund (Stainblock) vorzustreichen und dann kannst du deine Wunschfarbe aufbringen.

Um die Tür leichter Streichen zu können solltest du die Griffgarnitur abmontieren. Abkleben geht aber auch. Bitte beachte, wenn Du den Rahmen auch streichen willst, die vorhandenen Türgummis zu entfernen. Im Baumarkt gibt es dann farblich passende Türgummis. Du kannst die Tür im eingebauten Zutsand streichen oder diese auf zwei Unterlagen legen und im ausgebauten Zustand streichen. Wie Du möchtest.

Alles gründlich gereinigt und vorbereitet? Dann kannst Du mit dem Streichen beginnen. Dazu nimmst Du eine Microfaserrolle, welche Du bitte vor dem ersten Benutzen gründlich mit Wasser ausspülst und trocknen lässt. Dadurch werden Fussel und Staub aus der Rolle entfernt und streichst damit die großen Flächen. In die Ecken (bei formgeprägten Kasetten oder leisten auf den Türen) kommst Du mit einem Pinsel. Trage die Kreidefarbe im ersten Arbeitsgang nicht zu dick auf. Du musst eh zwei oder dreimal streichen. Für den ersten Arbeitsgang kannst du die Farbe auch mit 10% Wasser verdünnen, dann ist es etwas einfacher. Zwischen den Anstrichen gebe der Kreidefarbe 4 Stunden Zeit zu trocknen. Nach dem Anstreichen kannst Du, damit die Türen besser geschützt ist, noch Top Coat auftragen. Das musst Du aber selbst entscheiden wie stark deine Türen beansprucht werden (Hunde, Katzen, Kleinkinder?). Wenn Du Dich für Kreidefarbe in der Eggshell Qualität entschieden hast, dann ist die Farbe schon relativ hart im nehmen, sprich kratzfest. Bei einem Anstrich in Matt empfehlen wir auf jeden Fall Top Coat.

Hinweis: Die Struktur der Oberflächen kannst Du mit der Farbe nicht ändern. Die Farbe hat keinen füllenden Charakter. Somit wird die ursprüngliche Struktur noch zu sehen sein nach dem Anstrich. Du kannst Vertiefungen und Beulen aber mit unserem Renovierungsspachtel ausbessern.

Frage: Wie viel Farbe brauche ich denn für meine Türen?

Eine Dose Kreidefarbe eine Reichweite von 10m² bei einfachem Anstrich. Wie oft man streichen muss ist immer abhängig vom vom Untergrund und von der gewünschten Deckkraft. Nun ist Mathematik von Nöten. Fläche ausrechnen (Seite a * Seite b) und dann alle errechneten Flächen addieren. Dann hat man die Gesamtfläche und kann sich die Anzahl der Dosen selber ausrechnen.

Hilfreiche Links:

Videos: https://www.youtube.com/c/ShabbyWorld-Kreidefarbe

Zudem findest du tausende Beispiele in unserer Facebookgruppe (bitte die Hinweise bei der Anfrage beachten)

https://www.facebook.com/groups/1681730762108695/

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.