Sicherer, schneller Versand
WhatsApp Beratung: 0152-55905044

Möbel (Schrank, Kommode, Nachttisch, Bett usw.) streichen

Mit Shabby World Möbel (Schrank, Kommode, Nachttisch, Bett usw.) streichen

Grundsätzlich lässt sich wirklich nahezu jeder Untergrund mit unseren Farben streichen. Ob Furnier, Echtholz, beschichtet oder andere. Man nimmet dazu die Wood&Metal Farben von Mylands, oder unseren 4:1 Lack

Folgende Kriterien zum Möbel streichen sollten erfüllt werden:

Um Möbel zu streichen, muss der Untergrund lediglich fett- und staubfrei sein, sowie tragfähig. Das bedeutet, alte Lacke die „blättern“ müssen entfernt oder geschliffen werden.

Wenn man mit den Wood&Metal Farben streicht, benötigt man in manchen Fällen einen Stainblock vorweg (gibt es von Jansen und von Mylands, bitte unbedingt beide Produktbeschreibungen lesen), nämlich immer dann, wenn Gerbstoffe (Tannine) austreten könnten. Das ist oft bei Eichenholz, Fichte oder auch Kiefer der Fall. Man benötigt ihn ausschließlich bei hellen Farben. Ist das Möbel sehr glatt oder sehr dunkel, kann man ihn als zusätzlichen Haftgrund oder auch als Voranstrich nutzen, denn beide Produkte haben bereits eine leicht deckende Eigenschaft und man benötigt weniger Deckfarbe. Bei unserem 4:1 Lack, ist diese Grundierung bereits enthalten.

Lediglich unbehandeltes Holz sollte man immer zusätzlich grundieren, das es sehr saugfähig ist. Es gibt dafür einen Holz Primer in unterschiedlichen Farben. Holz Primer hat allerdings keine Isolierwirkung, was bei 4:1 widerum egal wäre, sowie bei allen dunklen Farben.

Die am meisten gestellte Frage lautet: „Muss ich vorher schleifen?"

Die Antwort lautet: Wenn oben genannte Kriterien erfüllt sind, nein“!

Ein leichtes Anrauen kann allerdings nicht schaden und bereitet den Untergrund optimal aufs Streichen vor. Je stumpfer/rauer der Untergrund, desto schneller deckt die Farbe, desto weniger Anstriche benötigt man.

Warum geht das?

1. Die Farben enthalten einen speziellen Haftgrund

Wie reinige ich nun gründlich vorm Möbel streichen?

Ist der Untergrund glatt oder lackiert und leicht verschmutzt, kann man einen herkömmlichen Fettlöser verwenden oder das Blue Wonder aus unserem Shop. Ist der Untergrund stark verschmutzt, offenporig, also nicht lackiert, kann man auch den Anlauger und Entfetter von Molto verwenden, er entfernt auch Ölrückstände. Ist das Möbel gewachst, findest du in unserem Shop zwei Produkte zum Abwachsen von Borma.

Grundsätzlich gilt: Auf Fett, Wachs und Silikon hält keine Farbe!

Haben wir nun gründlich gereinigt, angeraut, eventuell Stainblock oder Holz Primer verwendet, die Trockenzeiten eingehalten, können wir mit dem Auftragen der Deckfarbe beginnen. Dose öffnen und zunächst den Inhalt gut durchrühren. Haben wir einen sehr saugenden Untergrund oder gefallen uns die Pinselstriche in der dickflüssigen Farbe nicht, können wir mit 10% Wasser (100gr Farbe und 10Gr Wasser) verdünnen. Große Flächen lassen sich sehr gut mit der Rolle streichen. Für alle Lacke verwendet man auf glatten Flächen, die Aquafeltwalze, sie sorgt mit ihrem feinen Floor für ein besonders glattes Ergebnis.Für raue oder offenporige Untergründe nimmst du die Flockwalze. Sie kann viel Material aufnehmen und liefert beste Ergebnisse. Einen Pinsel benötigt man immer für Ecken, Kanten und Vertiefungen. Besonders glatte Ergebnisse liefert hier der Finish Pinsel.

Grundsätzlich gilt: dunkle Farben auf hellen Untergründen und helle Farben auf sehr dunklen Untergründen, müssen unterschiedlich oft aufgetragen werden, um eine perfekte Deckkraft zu erzielen. Ein einfacher Anstrich ist zudem fast nie ausreichend. Es gibt einen allgemeinen Richtwert zum Verbrauch: Ein Liter reicht für ca. 8qm doppelt gestrichen. Zwischen den einzelnen Farbschichten soll eine Trockenzeit von vier Stunden liegen, damit die Farbe vernünftig anziehen kann.

Handtrocken und blockfest sind die Farben bereits nach einer Stunde. Die Aushärtezeit beträgt allerdings ca. eine Woche. Das bedeutet, dass man in dieser Zeit etwas vorsichtig sein soll mit mechanischer Belastung wir z.B daran kratzen oder mit grob dagegen kommen. Auch abkleben solltest du gestrichene Flächen, frühestens nach einer Woche und dafür immer ein softes Klebeband verwenden. Ansonsten reißt du dir eventuell die Farbe wieder runter. Das Klebeband sollte nach jedem Anstrich entfernt werden, solange die Farbe noch feucht ist. Trocknet die Farbe über dem Klebeband an, kann es auch hier zu Beschädigungen der gestrichenen Flächen kommen. Das Ausbessern macht viel mehr Arbeit, als das wiederholte Abkleben.

Muss man anschließend noch versiegeln?
Alle Wood&Metal Farben von Mylands und unser 4:1 Lack müssen auf Möbeln nicht zusätzlich versiegelt werden. Lediglich sehr stark beanspruchte Flächen wie z.B Tischplatten, kann man bei starker Beanspruchung zusätzlich mit Varnish schützen. Das ist eine robuste, wasserfeste, lebensmittelechte, transparente Versiegelung.

Hilfreiche Links:

www.shabbyworld-kreidefarbe.de

Videos: https://www.youtube.com/c/ShabbyWorld-Kreidefarbe

Zudem findest du tausende Beispiele in unserer Facebookgruppe (bitte die Hinweise bei der Anfrage beachten)

Unsere Facebookgruppe

Unser Instagramprofil

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.