Sicherer, schneller Versand
WhatsApp Beratung: 0152-55905044

Anleitung zum Streichen von Heizkörpern oder Kachelöfen

Anleitung zum Streichen von Heizkörpern oder Kachelöfen

Grundsätzlich lässt sich nahezu jeder Untergrund streichen. Auch Heizkörper und Kachelöfen. Geht das wirklich? Jaaa das geht tatsächlich, denn die Mylands Wood & Metallfarben und auch unser Shabby World 4:1 Lack sind für diese Objekte ausreichend hitzebeständig.

Folgende Kriterien zum Streichen sollten erfüllt werden:

Der Untergrund muss fett-, staub-, silikon- und rußfrei sein. Reinige deine Flächen bitte sehr gründlich. Je besser du vorarbeitest, umso besser wird das Ergebnis! Lose Lackreste von Altanstrichen bitte solange anschleifen bis keine losen Lackreste mehr vorhanden sind. Also bis die Oberfläche tragfähig ist.

Merke: Die Heizung bzw. der Kachelofen muss kalt sein (Raumtemperatur) beim Streichen.

Alles gründlich gereinigt und vorbereitet? Dann kannst du mit dem Streichen beginnen. Dazu nimmst Du eine Aquafeltrolle 5cm oder 10cm oder einen Pinsel, welche du bitte vor dem ersten Benutzen gründlich mit Wasser ausspülst und trocknen lässt. Dadurch werden Fussel und Staub aus der Rolle und dem Pinsel entfernt. Trage die Farbe im ersten Arbeitsgang nicht zu dick auf. Du musst eh zwei oder dreimal streichen. Für den ersten Arbeitsgang kannst du die Farbe auch mit 10% Wasser verdünnen, dann ist es etwas einfacher. Zwischen den Anstrichen gebe der Farbe 2-4 Stunden Zeit zu trocknen. Sollte, durch das Streichen mit der Rolle, das Oberflächenbild nicht gleichmäßig sein, kannst du mit einem Schleifvlies nochmals überpolieren. Vergiss nicht, den Schleifstaub wieder abzuwischen. Rolle locker aus dem Handgelenk und quetsche die Rolle nicht. Die Farbe muss für ein gleichmäßiges Erscheinungsbild nass in nass verlaufen können.

Ob matt, eggshell oder gloss. Alle Wood & Metal Kreidefarben sind gleichermaßen belastbar und abwischbar. Sie unterscheiden sich nur im Glanzgrad. Matt 8% Glanz, eggshell 23% Glanz und gloss 80% Glanz. Unser Shabby World 4:1 Lack ist seidenmatt.

Hinweis: Die Struktur der Oberflächen kannst Du mit der Farbe nicht ändern. Die Farbe hat keinen füllenden Charakter. Somit wird die ursprüngliche Struktur noch zu sehen sein nach dem Anstrich.

Zusammenfassung:

  1. Gründlich reinigen, klar nachwischen.
  2. Trocknen lassen. Die Fugen (Kachelofen) brauchen länger zum Trocknen.
  3. Deckfarbe deiner Wahl aufbringen

Trocknungszeiten sind je nach Luftfeuchtigkeit und Raumtemperatur unterschiedlich. Lasse den Schichten bitte genug Zeit zum Trocknen. Fühle einfach nach einer halben Stunde über die Farbe. Ist diese noch zu nass, dann wirst du es merken ;-)

Sollte nach dem Anstrich nun doch noch irgendwo der Lack unschön werden, solltest du die Stelle anschleifen und dann kannst Du mit der Farbe wieder ausbessern.

Hilfreiche Links:

Videos: https://www.youtube.com/c/ShabbyWorld-Kreidefarbe

Zudem findest du tausende Beispiele in unserer Facebookgruppe (bitte die Hinweise bei der Anfrage beachten)

Unsere Facebookgruppe

Unser Instagramprofil

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.